Zum Hauptinhalt springen
  1. Posts/

Warum ein Tesla? Der Grund hinter unserer Entscheidung

·415 W├Ârter·2 min
Tesla
Christian
Autor
Christian
Macht was mit Computer ­čĺ╗

Als wir vor mehr als drei Jahren ein Auto brauchten, wollten wir eigentlich schon auf ein Plug-In Hybrid Fahrzeug wechseln. Damals stand der Audi A3 e-tron hoch im Kurs. Auf Grund sehr langer Lieferzeiten, mussten wir uns anderes entscheiden. Warum Tesla werden wir sicherlich auch noch h├Ąufiger in diesem Blog erl├Ąutern.

Ich bin weiterhin ein gro├čer Audi-Fan. Ich mag die Designsprache, die Anmutung des Interieuer und das Fahrverhalten der Autos sehr. Entsprechend war die Begeisterung gro├č, als Audi ein rein elektrisch betriebenes KfZ vorstellte: Der Audi e-Tron.

Kurze Zeit sp├Ąter sickerten die ersten Preisinformationen durch und das Auto sollte bei knapp 80.000 Euro starten. Schon ein ziemlich gro├čer Haufen Geld.

Bild eines Tesla Model 3 von hinten
Zu diesem Zeitpunkt hatte Tesla auch noch massive Probleme mit der Produktion des Telsa Model 3. Ein Start in Deutschland war noch nicht avisiert und die Gedanken sich ein Computer auf R├Ądern zu kaufen war noch nicht wirklich geboren.

Vor jetzt ziemlich genau einem Jahr befassten wir uns also erneut mit der Fahrzeugwahl. Wir wussten, dass wir unser Auto nach Finanzierungsende lieber wieder zur├╝ck geben, als weiter zu verwenden.

Auf diversen Messen schaute ich mir verschiedene Konzepte von Elektroautos an. Bei vielen st├Ârten mich aber eine gr├Â├čere Menge an Kleinigkeiten. Warum baut man ein Elektroauto z. B. ohne vollst├Ąndige LED Beleuchtung? Sei es Scheinwerfer, R├╝ckleuchten oder Innenraumbeleuchtung.

ÔÇ×Warum TeslaÔÇť ist immer noch die Frage. Schlussendlich war es nach viel Recherche, Testfahrten, garantierte Verf├╝gbarkeit im Mai 2020 eine gewisse Auschlussentscheidung. Recht fr├╝h haben wir bereits eine Probefahrt im einem Tesla Model 3 Performance gemacht um uns prim├Ąr von der Verarbeitungsqualit├Ąt zu ÔÇ×├╝berzeugenÔÇť.

Was soll ich sagen: Diese ist weiterhin kein Plus-Punkt f├╝r den Kauf dieses Autos. Gerade wenn man von einem deutschen Premiumhersteller kommt, sind die Unterschiede schon teils gewaltig.

Aber: Warum Tesla, wenn es im Preis-/Leistungsverh├Ąltnis eigentlich nicht wirklich passt?

Wie gesagt: Mangels Alternativen. Wir wollten keinen Verbrenner mehr. Plug-Ins sind nett, aber nicht mehr state of the art. Viele Hersteller konnten ihre angek├╝ndigten Fahrzeuge nicht garantiert bis Mai liefern. Es lieben nur sehr wenige Modelle ├╝brig. Zieht man von diesen noch die preislich nicht realisierbaren Modelle (i-Pace, e-tron), die Fahrzeuge bei denen ich die Fahrdynamik nicht gut fand (Mercedes EQC) und ein paar andere Punkte ab: Es blieb quasi nur Tesla ├╝brig.

Wir werden das Auto jetzt f├╝r f├╝nf Jahre fahren und wohl anschlie├čend weiter verkaufen. Dann werden die Karten v├Âllig neu gemischt. Stand jetzt w├Ąre es sehr unseri├Âs zu sagen welches Fahrzeug man sich anschaffen wird. Ein Audi w├Ąre allerdings sehr w├╝nschenswert. ­čÖé