Office 365 Backup mit Synology DSM im Test

Leider habe ich erst vor kurzem entdeckt, dass es möglich ist, Office365 Konten mit einem Synology NAS zu sichern. Mit der App „Active Backup for Office 365“ gibt es die Möglichkeit, E-Mails, Kalender, Kontakte sowie OneDrive zu sichern. Natürlich kann beim Office 365 Backup mit Synology auch Einzelelemente wiederhergestellt werden.

Die Installation gestaltet sich extrem einfach. Allerdings gibt es dafür drei Voraussetzungen:

  1. Ein gemeinsamer Ordner zur Ablage der Sicherungsdateien auf der Synology (ich habe hierfür einen neuen angelegt)
  2. Einen Benutzer der administrative Zugriffe auf den Office 365 Tennent hat
  3. Eure Synology muss mit einem Account aktiviert sein. Inwiefern das Xpenology funktioniert, müsst ihr selbst herausfinden.

Im Paketzentrum findet ihr dann die Anwendung „Active Backup for Office 365“.

Sobald ihr die Anwendung öffnet, geleitet sie euch durch den Assistenten. Falls etwas fehlen sollte, könnt ihr das während der Laufzeit natürlich noch nachholen.

Sobald alles eingerichtet ist, fängt die Anwendung auch schon mit der Sicherung von allen Postfächern an. Hat euer gewählter Account keine Rechte auf die anderen Accounts zuzugreifen, ist eine Sicherung dieser natürlich nicht möglich. Dann müsstet ihr am Besten verschiedene Sicherungsaufgaben anlegen.

Es dauert einige Zeit, bis alle Accounts gesichert sind. Ihr könnt dies im Dashboard von „Active Backup for Office 365“ jederzeit überprüfen. Bei mir sieht es nach knapp 7 Stunden leider noch so aus:

Emails kinderleicht wiederherstellen

Zusätzlich zur Sicherungsanwendung wird auch gleichzeitig ein Portal installiert, mit dem die Benutzer ihre E-Mails und/oder Dateien wiederherstellen können. Loggt ihr euch mit dem Admin Account an eurer Synology ein, habt ihr natürlich Zugriff auf alle Daten. Es macht also Sinn, einzelne Accounts für die Benutzer anzulegen.

Eine Langzeiterfahrung kann ich euch derzeit noch nicht liefern. Ein Backup der Exchange Konten sowie der OneDrive Dateien sind sicherlich immer hilfreich. Auch, wenn natürlich ein Backup nur so gut wie seine Wiederherstellungsmöglichkeiten ist.

Ein Vergleich von Onlinebackup-Anbietern für eure Daten auf der Synology habe euch hier vorgestellt.

3 Kommentare

  1. Helmut Peters

    Hallo, Danke für das Video.
    Leider gibt es auf meiner Synology DS918+ Diskstation das Tool „Active Backup Office 365“ nicht mehr.
    Ich habe im Paket Zentrum dafür aber das „Active Backup Microsoft 365“ Tool.
    Ich habe ein Microsoft 365 Family Konto, welches ich jährlich bezahle, und möchte gerne meine Daten (z.B. von Onedrive, der meine Emails lokal auf meiner Synology Diskstation archivieren.
    Leider stehe ich beim Versuch, das von Ihnen im Video gezeigte, im neuen Tool „Active Backup Microsoft 365“ nach zu vollziehen.
    Beim Versuch der Anlage meiner ersten Sicherungsaufgabe habe ich bereits das Problem, das ich ein Azur AD-Anwendung registrieren muss. Als Hinweis wird auch aufgeführt, das die folgenden Pläne nur unter MS 365 Business, 365 Enterprise, 365 Eduction und Exchange Online unterstütz wird.
    Heißt das, das ich jetzt mir meinem Microsoft 365 Family Konto, keine Datensicherung auf dem NAS durchführen kann?
    Ich habe es trotzdem versucht, so wie es die Anweisung unter „Registrieren Sie eine Anwendung“ beschrieben wird durchzuführen. Leider bekomme ich so wie unter Punkt 1.2.8 beschrieben nur die Tenant ID ausgegeben, nicht aber die Application ID!!
    So, wie ich es den Fehlermeldungen des PowerShell entnehmen kann, gibt es wohl eine Problem bei der Generierung
    des Azur Accounts.
    Hier benötige ich aber bitte noch Unterstützung, da meine Kenntnisse hier nicht ausreichen.

    Vielen Dank für Ihre/Eure Hilfe

    • Hallo,
      ich habe seit langem keine Synology mehr hier im Haus und kann das leider nicht testen. Ich gehe aber mal davon aus, dass du das mit dem Family Account nicht machen kannst. Allerdings ohne Gewähr.

    • Alexander

      Das Active Backup Microsoft 365 funktioniert nur mit geschäftlichen Microsoft 365 Plänen, nicht mit Microsoft 365 Single oder Family.

      Zu „Sicherung“ der Daten in OneDrive (Personal) eines Microsoft 365 Single oder Family Kontos kannst Du aber das „Cloud Sync“ Paket nehmen. Damit kannst Du Deine OneDrive Dateien auf die Synology synchronisieren.
      Ist halt ne Synchronisation und kein richtiges Backup – die synchronisierten Ordner auf der Synology kannst Du dann ja aber noch an nen anderen Ort kopieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.